Berufs- und Gebührenrecht – Steuerberater

Anordnung einer Außenprüfung bei einer freiberuflichen Großkanzlei

Nachfolgend ein Beitrag vom 8.4.2019 von Steinhauff, jurisPR-SteuerR 14/2019 Anm. 1 Leitsatz Es ist nicht klärungsbedürftig, dass das Finanzamt bei Prüfung der Größenmerkmale einer freiberuflichen Rechtsanwaltssozietät (gesellschaftsbezogen) auf die Verhältnisse der Gesellschaft abstellen darf [...]

Fehlerhafte steuerrechtliche anwaltliche Beratung bei fehlendem Hinweis auf Steuerrisiko bei Umwandlungen einer GmbH

Nachfolgend ein Beitrag vom 2.10.2018 von Weber-Grellet, jurisPR-ArbR 40/2018 Anm. 6 Orientierungssatz zur Anmerkung Im Rahmen eines Anwaltsvertrags muss auf das Risiko hingewiesen werden, dass die formwechselnde Umwandlung einer GmbH in eine OHG nach [...]

Begründung und Beendigung einer Betriebsaufspaltung bei Verpachtung des Mandantenstamms eines Freiberuflers

Nachfolgend ein Beitrag vom 22.5.2018 von Steinhauff, jurisPR-SteuerR 20/2018 Anm. 3 Leitsätze 1. Zwischen einem Steuerberater und einer von ihm als Alleingesellschafter beherrschten Kapitalgesellschaft wird eine Betriebsaufspaltung begründet, wenn der Kapitalgesellschaft ein für deren [...]

Änderungen im Bereich des Berufsgeheimnisschutzes

LEXinform, Dok.-Nr.: 0653207, Deubner Verlag, Kurzbeitrag von Axel Scholz vom 11.07.2017 Der Bundestag hat am 29.06.2017 eine für Berufsgeheimnisträger – also insbesondere Steuerberater, und Rechtsanwälte – wesentliche Änderung beschlossen. Dieses Gesetz bringt folgende Änderungen mit [...]

Buchhalter nicht zur Erstellung von Umsatzsteuervoranmeldungen berechtigt

Bundesfinanzhof, II-R-22/15 Urteil vom 07.06.2017 Leitsatz: Die in § 6 Nr. 4 StBerG genannten Personen sind auch dann nicht zur Erstellung von Umsatzsteuervoranmeldungen berechtigt, wenn diese aufgrund des verwendeten Buchführungsprogramms automatisch erfolgt. Tenor: Die Revision [...]

2017-07-20T12:33:55+02:00Mittwoch, 7. Juni 2017|Kategorien: Steuerrecht, Berufs- und Gebührenrecht - Steuerberater|

Eigene Berufshaftpflichtversicherung einer Rechtsanwalts-GbR kein Arbeitslohn

BFH, Pressemitteilung vom 01. Juni 2016 Urteil vom 10.03.16   VI R 58/14 Die Beiträge einer Rechtsanwalts-GbR zu ihrer eigenen Berufshaftpflichtversicherung führen bei den angestellten Rechtsanwälten nicht zu Arbeitslohn. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit [...]

BFH erleichtert gewinnneutrale Realteilung

BFH, Pressemitteilung vom 17. Februar 2016 Urteil vom 17.09.15   III R 49/13 Die gewinnneutrale Realteilung einer Personengesellschaft kann auch beim Ausscheiden eines Gesellschafters vorliegen, wenn sie von den verbleibenden Gesellschaftern fortgesetzt wird. Das hat [...]

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Ich stimme zu